Union und SPD schränken mit dem Tarifeinheitsgesetz das Streikrecht und die Freiheit ein

23. Mai 2015  Presse, Redaktion

DIE LINKE hat am Freitag geschlossen gegen das Tarifeinheitsgesetz der Bundesregierung gestimmt.

„Genauso wie es die Freiheit gibt, einen Beruf auszuüben, ein Gewerbe zu betreiben, haben die Arbeitnehmer auch das Recht, sich da zu organisieren, wo sie wollen, und dann müssen sie auch die selben Rechte haben in der einen und in der anderen Gewerkschaft“, unterstrich Klaus Ernst in seiner Rede. Zur Rede geht es hier.