Stuttgart 21 stoppen!

01. Juli 2010  Redaktion

Am 10. Juli gibt es in Stuttgart eine Großdemonstration gegen das Wahnsinnsvorhaben Stuttgart 21. Auch DIE LINKE Baden Württemberg und der Kreis-/Ortsverband der Linken ruft zur regen Teilnahme auf. Das Ziel ist klar – mehr als 10.000 Menschen, so hoffen die Veranstalter sollen sich auf dem Schlossplatz neben dem Bahnhof einfinden um ihren Unmut lautstark zu artikulieren. Neben den vielen RednerInnen aus allen Teilen der Gesellschaft, wird auch der Partei-Vorsitzende und stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag der Linken – Klaus Ernst – zu hören sein. Um mehr Info`s zu bekommen, genügt ein Klick auf das Bild.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgerufen, in vier Sternmärschen zum Schlossgarten zu ziehen. Alle, die gerne mit den „GewerkschafterInnen gegen S 21“ marschieren möchten, treffen sich um 12.30 Uhr an der Stuttgarter Liederhalle (Haltestelle Berliner Platz). Von dort startet der Sternmarsch um 13 Uhr.

Auf der Kundgebung werden sprechen:

Walter Sittler, Schauspieler

Winfried Hermann, Bündnis 90/Die Grünen, Sprecher des Verkehrsausschusses des Bundestags,

Brigitte Dahlbender, Vorsitzende des Bunds für Umwelt und Naturschutz Baden-Württemberg

Gangolf Stocker, Parteifreies Bündnis Stuttgart Ökologisch Sozial (SÖS), Sprecher der Initiative „Leben in Stuttgart- kein Stuttgart 21, Gemeinderat

Wolfgang Schorlau, Krimi-Autor

Klaus Ernst, Die Linke, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Bundestag, Partei-Vorsitzender

Irmela Neipp-Gereke, Stuttgarter Kreisvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen

Guntrun Müller-Enßlin, Evangelische Pfarrerin in der Wolfbuschgemeinde in Stuttgart-Weilimdorf und anderen

Umrahmt wird die Veranstaltung mit Musik von Max Herre, Tobias Borke, Borna, Sarah Wegener, Christine Busch, Sir Waldo Weathers and the Soul of James Brown, Hiss und anderen.