Standortsuche für den sozialen Wohnungsbau in Gmünd

19. Oktober 2015  Gemeinderat, Presse, Redaktion

Die Stadtverwaltung rechnet mit wachsendem Druck auf dem Wohnungsmarkt, will einer Wohnungsnot in Gmünd rechtzeitig vorbeugen: Am Mittwoch will OB Richard Arnold die Ortsvorsteher über erste Ergebnisse bei der Suche nach Standorten für die Wiederbelebung des sozialen Wohnungsbaus informieren.

SCHWÄBISCH GMÜND. Im Gespräch mit der Rems-​Zeitung beschrieb bereits am Wochenende Sozialbürgermeister Dr. Joachim Bläse Vorgehensweise und vor allem die drängenden Notwendigen, diese Schritte schnellstmöglich einzuleiten. Die Stadt Schwäbisch Gmünd stehe bei der Versorgung der Menschen mit bezahlbarem Wohnraum vor ähnlichen Herausforderungen wie einst in den 50er– und 60er-​Jahren, als die Nachkriegs– und Wirtschaftswunderjahre zu einem dramatischen Engpass auf dem Wohnungsmarkt geführt hatten. „Wir wollen im Gegensatz zu damals jedoch vorbereitet sein“, so tritt Bürgermeister Bläse gleichzeitig jedoch Ängsten entgegen. Auch beschreibt er, dass der Zustrom von Flüchtlingen zwar ein Faktor sei, aber eben nicht der einzige. Die RZ berichtet am Montag.