S21 und die Entstehung einr neuen Demokratiebewegung: „Stuttgart steht auf“

17. Februar 2011  Redaktion

18.02.2011 | 19:00 Uhr
Programmkino Brazil, Schwäbisch Gmünd

Der Journalist, Autor und Filmemacher Hermann G. Abmayr hat mit seinem Film „Stuttgart steht auf“ den Blick auf die Protestbewegung gerichtet, die vor allem in den letzten Monaten die Frage nach einem neuen Demokratieverständnis aufgeworfen hat. Reicht es, alle paar Jahre zur Wahl zu gehen, oder welche Möglichkeiten haben Bürger sich friedlich und phantasievoll im öffentlichen Leben einzumischen? Kann hierzu Stuttgart zurzeit mit seinen vielen friedlichen Demonstrationen als Beispiel dienen? Nach der Filmvorführung diskutieren Hermann G. Abmayr und Matthias von Herrmann von den Parkschützern mit dem Publikum über diese Fragen und über die aktuelle Situation und Perspektiven der Bewegung.

Hermann G. Abmayr ist seit Ende der 80er Jahre als Filmemacher tätig. Er befasst sich mit zeitgeschichtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Themen und hat für den SDR, SWR und den WDR gearbeitet.

Matthias von Herrmann, studierter Volkswirt und Chemiker ist Aktivist und Pressesprecher der Parkschützer.