Roland Hamm ist Linken-Spitzenkandidat im Land

25. November 2010  Redaktion

Parteitag wählt den Aalener IG-Metallchef zum Zugpferd für die Landtagswahl.

Am Samstag wählte die Südwest-Linke ihr Spitzenduo zu den Landtagswahlen 2011. Gewählt wurden die deutsch-argentinische Ethnologin Marta Aparicio aus Stuttgart und Roland Hamm von der IG Metall in Aalen. Marta Aparicio erhielt rund 89 Prozent der Stimmen, Roland Hamm kam auf 86 Prozent. Noch bis Sonntag-Nachmittag debattiert der Landesparteitag über die endgültige Fassung des Landtagswahlprogramms. Er kann sich Hoffnungen auf einen Einzug in den Landtag machen, sollte die Linke die Fünfprozenthürde meistern.

Die packende Wahlkampfrede öffnet sich mit einem Klick auf das Bild links.