Rodelbahn erneut auf Tagesordnung?

Sebastian FritzLinke-Stadtrat Sebastian Fritz hat am Mittwoch im Gemeindrat zwei aus seiner Sicht unterschiedliche Aussagen des Oberbürgermeisters zu einer Rodelbahn im Taubental hinterfragt. Zunächst habe der OB gesagt, dass es keine Überlegungen zu einer Rodelbahn gebe. Später habe er Anderes gesagt. Fritz bezog sich auf OB-Äußerungen bei der Pressekonferenz zur Nachnutzung des Gartenschaubereichs. Dabei hatte Arnold gesagt, dass die Installationen der Himmelsleiter dauerhaft erhalten werden sollen, Holzkugelbahn, Entdeckersteg, Lebensweg. Für die Pflegedachte der OB an ehrenamtliche Kräfte. Dabei hatte er ergänzt: „Wir können aber auch einen Investor suchen, der in diesem Bereich eine Attraktion schafft und gleichzeitig die Betreuung vorhandener Anlagen übernimmt.“ Und weiter: „Hätte man etwa die Rodelbahn gebaut, wäre der Betreiber dazu bereit gewesen.“ Diese Aussagen wiederholte Arnold im Rat.

© Gmünder Tagespost 08.10.2014 22:09:40