Richtigstellung

Die beiden Mitglieder der Baumkommission Gabriel Baum (Die Grünen) und Sebastian Fritz (Linke) stellen klar, dass die Baumkommission als zuständiges Gremium ein weiteres Gutachten, mit dem Ziel zum Erhalt der drei Rosskastanien, eingefordert und beschlossen habe. Dies war in der Baumkommission Konsens, anders als Sorg und Preiss, die keine Mitglieder der Baumkommission sind, es dargestellt haben. Welches Ergebnis dieses Gutachten hat, ist völlig offen und sollte nicht vorab feststehen. Außerdem wurden bei der äußerst kurzfristig einberufenen Sitzung der Baumkommission sehr wohl Schäden an den Haltewurzeln festgestellt. Diese seien ohne Zweifel bei den aktuellen Arbeiten entstanden. Die beiden Stadträte weisen außerdem darauf hin, dass es eine klare planerische Vorgabe gibt, wonach alle noch stehenden Bäume auf dem Zeiselberg erhalten werden sollen. Dafür gebe es klare Bestimmungen, wie ein effektiver Schutz der Bäume bei den Bauarbeiten aussehen sollte. Aus diesem Grund erwarten die beiden Stadträte, dass in Abstimmung mit den zuständigen städtischen Mitarbeitern diese Schutzmaßnahmen durchgeführt werden.