Rad mit Nachholbedarf

Die Linken fordern einen regelmäßigen Bericht über die Anteile der Verkehrsmittel auf den Gmünder Straßen. Das Rad komme derzeit zu kurz. Bürgermeister Bläse lehnt das ab, weil das zu großen Kosten führen würde, keine Neuigkeiten brächte. „Wir wissen, dass zu wenig Rad gefahren wird.“ Das könne man aber nicht verordnen.

© Gmünder Tagespost 14.07.2016 22:37