Öffentliche Haushaltsberatungen

Der Ortsverband der Linken und die Fraktion im Schwäbisch Gmünd Gemeinderat luden die interessierte Bürgerschaft zu einer öffentlichen Haushaltsberatung in das Gasthaus Neue Welt ein.
Seit einigen Jahren bietet der Ortsverband der Linken ein Forum für interessierte Bürgerinnen und Bürger aus erster Hand zu erfahren, wo die Schwerpunkte der diesjährigen Stellungnahme der Linken Fraktion im Gmünder Gemeinderat liegen. Selbstverständlich gibt es dabei auch die Möglichkeit, eigene Anregungen oder Probleme anzusprechen. Der Fraktionsvorsitzende der Linken, Sebastian Fritz, stellte zu Beginn die Themen für den Haushalt 2017 aus Sicht der Fraktion vor.

Neben den Themen Finanzen, Kultur und Bildung, ging es vor allen Dingen um die Frage des Wohnungsmarktes. In Schwäbisch Gmünd hat sich in dem Bereich in den letzten Jahren sehr viel getan, aber die Zahl der Wohnungssuchenden, insbesondere im Bereich des günstigen Wohnraums ist konstant hoch. Hier gebe es Anzeichen, dass das Thema angegangen werde, aber aus Sicht der Fraktion sei dies noch viel zu wenig. Auch das Thema Mobilität wurde kontrovers diskutiert und soll einen Schwerpunkt darstellen. Im Klimaschutzbericht der Stadt wurde einmal mehr deutlich, dass die Zahl der PKW weiter zunimmt. Durch die baulichen Maßnahmen an Baldungs- und Pfitzerkreisel und den Einhorntunnel sei es gelungen, für Entspannung und fließenden Verkehr zu sorgen. Allerdings lässt sich seit geraumer Zeit feststellen, dass es zu den Hauptverkehrszeiten an vielen Stellen der Stadt wieder zu langen Staus kommt. Die Fraktion der Linken sieht großen Bedarf, neben der Neuordnung im Bereich Sebaldplatz, endlich über ein ganzheitliches Konzept unter Einbeziehung des ÖPNV und einer Verbesserung der Radwege für die Alltagsradler zu diskutieren.
Es wurden noch viele weitere Themen diskutiert und die Anwesenden brachten ebenfalls Themen in die Diskussion ein. Die Mitglieder der Fraktion freuten sich sehr über den regen Austausch und kündigten an, weitere öffentliche Veranstaltungen anzubieten.