Fraktion DIE LINKE unterstützt Seenotrettung

Die Fraktion DIE LINKE des Gmünder Gemeinderats unterstützt die Seenotrettung im Mittelmeer und spendete jetzt 2500.- Euro aus Sitzungsgeldern für den Verein „United 4 Rescue – Gemeinsam Retten!“. Dieser Verein ist ein Bündnis von rund 40 Partnern aus Kirchen, Kommunen, Vereinen und Initiativen. Er arbeitet auch mit der Evangelischen Kirche in Deutschland zusammen und beabsichtigt gemeinsam mit ihr so schnell wie möglich ein zusätzliches Rettungsschiff in Einsatz zu bringen. „United 4 Rescue“ kritisiert die Kriminalisierung der Seenotrettung und fordert faire Asylverfahren. Das Bündnis unterstützt die zivilen Seenotrettungsorganisationen, die im Mittelmeer dem Ertrinken von Menschen auf der Flucht nicht tatenlos zusehen, sondern dort humanitär handeln und Menschenleben retten, wo staatliche Seenotrettung versagt. Unsere Fraktion betrachtet es als infam, Seenotrettung als möglichen Teil eines Geschäftsmodells von kriminellen Schleusern zu diskreditieren. Wir wollen mit dieser Spende unsere Solidarität mit den zivilen Seenotrettungsorganisationen zum Ausdruck bringen und die Politik endlich zu humanitärem Handeln herausfordern.

Unsere Fraktion würde es freuen, wenn weitere Spenden an den gemeinnützigen Verein „Gemeinsam Retten e.V.“ gegeben werden:

Spendenkonto bei der KD Bank Duisburg:
IBAN: DE93 1006 1006 1111 1111 93
BIC: GENODED1KDB

(siehe unter: https://www.ekd.de/buendnis-united4rescue-gruendung-52184.htm)