Ortsvorstand

Wagenknecht und Gysi zum dritten Hilfspaket für Griechenland im Bundestag

17. Juli 2015  Ortsvorstand, Presse, Redaktion

Bildschirmfoto 2015-07-17 um 14.50.26„…und ich muss auch sagen, ich sehe Sie gerade nicht Herr Gabriel. Aber ihre Bildschirmfoto 2015-07-17 um 14.51.12Rolle in diesem ganzen Spiel, Ihre Scharfmacherei beim durchsetzen von Rentenkürzungen und Mehrwertsteuererhöhungen, Ihre Skrupellosigkeit beim bedienen dumpfer Ressentiments, bei denen man das Gefühl hatte Sie bereiten eine neue Karriere in den Ruinen der AfD vor, Ihre Unehrlichkeit und ihr Opportunismus, das war alles so erbärmlich, dass ich mich wirklich frage wie lange die SPD dieses Elend an ihrer Spitze ertragen will.“ – Sahra Wagenknecht ‪#‎ThisIsACoup‬

Zur Rede geht es hier.

Zur Rede von Gregor Gysi geht es hier.

 

Stadt lenkt von Problem ab

Der Ortsvorstand der Linken weist den Vorwurf von Stadtsprecher Markus Hermann „entschieden zurück“, man habe versucht, den „Ehrenamtlichen ans Bein zu pinkeln“. Dies sei so nie geäußert worden und der Versuch, vom eigentlichen Problem abzulenken.

Schwäbisch Gmünd. Mit dieser Stellungnahme reagierte Linke-Stadtrat Sebastian Fritz auf den GT-Bericht „Kann Gmünd sich Blumen leisten? vom vergangenen Mittwoch. In diesem war Stadtsprecher Markus Hermann „extrem irritiert“ über die Feststellung der Linken zu Ehrenamtlichen im früheren Gartenschaugelände. Ganzen Beitrag lesen »

Prioritätensetzung überdenken

Ortsvorstand DIE LINKEDer Ortsvorstand der Linken hat sich kritisch mit der Gmünder Stadtpolitik auseinander gesetzt und fordert ein Umdenken der Stadtverwaltung und des Gemeinderats.

Der Ortsvorstand der Linken kommt zu dem Fazit, dass einzelne Prioritäten falsch gesetzt werden. Hintergrund ist der Unmut in der Bevölkerung in den Stadtteilen, aber auch in der Innenstadt, über ungepflegte städtische Grundstücke. „Es ist zu beobachten, dass der städtische Bauhof aufgrund vieler neu hinzugekommener Flächen durch die Landesgartenschau und immer mehr Baugebieten hinten und vorne nicht mehr fertig wird“, so die Sprecherin und Stadträtin Cynthia Schneider. Ganzen Beitrag lesen »

Es bleibt die Frage nach der Form des öffentlichen Umgangs

06. Juni 2015  Ortsvorstand, Presse, Redaktion

Derzeit wird in Schwäbisch Gmünd kontrovers über den Umgang mit Straßennamen diskutiert. Auch die Linksjugend SOLID hat sich mit dem Thema beschäftigt und kritisiert OB Arnold für dessen frühe Festlegung, vor einer Diskussion im Gmünder Gemeinderat. Ihr Sprecher Alexander Relea-Linder schreibt dazu:

Straßennamen dienen zunächst der räumlichen Orientierung in einer Stadt. Sie prägen sich allein schon deswegen in das Bewusstsein und Alltagsleben ihrer Bewohner ein. Vor allem gehören sie zur Erinnerungskultur einer Stadt. Denn sie erinnern, sofern sie nicht bloße Bezeichnungen oder Namen aus der Tier‐ und Pflanzenwelt tragen, an historische Persönlichkeiten und bedeutende Ereignisse. Ganzen Beitrag lesen »

Steigende Mieten – was hilft

01. Juni 2015  Ortsvorstand, Presse, Redaktion

a0337f9fdcZum 1. Juni tritt das Gesetz zur Mietpreisbremse vollständig in Kraft. Eine Bremse vermindert die Geschwindigkeit. Das gleiche gilt für die Mietpreisbremse der Bundesregierung. Allerdings bremst sie nicht die Mieten, sondern nur die Mieterhöhung. Das bedeutet: Auch künftig wird Wohnen immer teurer. Dagegen hilft nur öffentlicher Wohnungsbau.
Ganzen Beitrag lesen »

Freihandelsabkommen TTiP geht uns alle an und schrenkt Bürgerrechte und Demokratie ein

23. Mai 2015  Ortsvorstand, Presse, Redaktion

IMG_6459Der Ortsverband der Linken hatte Herbert Löhr zu einem offenen Themenabend nach Schwäbisch Gmünd eingeladen. Herbert Löhr gilt als sachkundiger Bürger, welcher sich intensiv mit dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP beschäftigt.

Peter Yay-Müller ging in seiner Einführung im voll besetzen Nebenzimmer in der Gaststätte Neuen Welt darauf ein, dass sich viele Menschen zunehmend mit dem geplanten Freihandelsabkommen beschäftigen. Ganzen Beitrag lesen »

Mitgliederversammlung Ortsverband DIE LINKE

16. April 2015  Ortsvorstand, Presse, Redaktion

Ortsvorstand DIE LINKEKürzlich veranstaltete der Ortsverband der Linken seine turnusmäßig stattfindende Mitgliederversammlung. Die Sprecherin, Cynthia Schneider, berichtete über die zurückliegenden zwei Jahre und die Aktivitäten des Ortsverbandes. Neben der Präsenz bei der 1. Mai Kundgebung des deutschen Gewerkschaftsbundes und der Durchführung einer Vielzahl von Themenabenden zu verschiedenen aktuellen Herausforderungen ging es natürlich auch um die erfolgreiche Kommunalwahl. Dabei stellte die Sprecherin und neugewählte Stadt- und Kreisrätin das Erreichen des Fraktionsstatus im Gmünder Gemeinderat heraus. Ganzen Beitrag lesen »

Rodelbahn und Nachnutzung Landschaftspark Wetzgau

20. Oktober 2014  Gemeinderat, Ortsvorstand, Presse, Redaktion
bild40152_38971Vertreter verschiedender Organisationen wie BUND, NABU, Bürgerinitiative keine Rodelbahn im Taubental, der Naturkundeverein Schwäbisch Gmünd, der Haselbachverein und Stadträte laden die Bürgerinnen und Bürger zu dem erneut vorgebrachten Thema Rodelbahn und der weiteren Nutzung des Landschaftsparks Wetzgau/Rehnenhof ein. Die Veranstaltung findet am
30.10. um 19 Uhr im Gasthaus Krone in Wetzgau statt. Es sind alle Anwohner, liebhaber des Taubentals und Interessierte herzlich eingeladen zu diskutieren und den anwesenden Ortschafts- und Stadträten ihre Meinung mitzuteilen.

„Kein Geschäft mit Atomwaffen“

Schwäbsich GmündFriedensaktivisten der Pressehütte Mutlangen demonstrierten am Dienstag vor der Commerzbank in der Bocksgasse gegen das Engagement des Kreditinstituts in Unternehmen, die an der Produktion oder Wartung von Atomwaffen beteiligt sind. Anlass ist die bundesweite Aktionswoche „Atomwaffen – ein Bombengeschäft“. Ganzen Beitrag lesen »

Antrag TTIP

Sebastian FritzDer Fraktionsvorsitzende der Linken im Gmünder Gemeinderat – Sebastian Fritz – hat in der letzten Gemeinderatssitzung einen Antrag im Namen der Linken und der Grünen Fraktion in Sachen TTIP eingebracht. Hier der Antrag in voller Länge:

Die Fraktionen der Linken und der Grünen bitten die Verwaltung zu prüfen,

1. welche Konsequenzen das derzeit von der EUKommission im Geheimen verhandelte Transatlantische Freihandelsabkommen mit den USA ( TTIP ) sowie das Abkommen mit Kanada ( CETA) für die Stadt Schwäbisch Gmünd hat, so z.B. für die öffentliche Auftragsvergabe, Energiepolitik und Umweltschutz wie auch für Tarife und Arbeitsbedingungen der Stadt Schwäbisch Gmünd, der städtischen Gesellschaften und Eigenbetriebe? Ganzen Beitrag lesen »

Linke tritt Bündniss „gegen TTIP Ostalb bei“

Beim Themenabend des Ortsverbands der „Linken“ Schwäbisch Gmünd im Gewerkschaftshaus wurde über das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP informiert und diskutiert. Eine wichtige Frage war: Welche Auswirkungen hat TTIP auf Städten und Gemeinden.

 

Referentin war die Kreisvorsitzende der Linken Ostalb und Attac-Mitglied Christa Klink. Sie erläuterte worum es bei den Verhandlungen geht. Offiziell soll der völkerrechtliche Vertrag zwischen der EU und der USA das Wirtschaftswachstum beleben, die Arbeitslosigkeit senken und das Durchschnittseinkommen der Arbeitnehmer erhöhen. Ganzen Beitrag lesen »

Millionärssteuer soll die Kommunen retten

Michael Schlecht2DIE LINKE will den Reichen ans Portemonnaie um die Einnahmesituation der Städte zu verbessern

„Sind die Kommunalfinanzen noch zu retten?“ Dieser Frage ging der Gmünder Ortsverband DIE LINKE am Mittwochabend in der „Neuen Welt“ nach. 40 Prozent der Kommunen in Deutschland sind hoch verschuldet. Sie stehen mit mehr als 135 Milliarden Euro in der Kreide, sagte Michael Schlecht Wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE. Ganzen Beitrag lesen »

Stadt in Bürgerhand

Auf einem weiteren Themenabend setzte sich der Ortsverband der Linken mit dem Thema Bürgerbeteiligung in der Stadt Schwäbisch Gmünd auseinander.

Den Einstieg in das Thema machten die beiden Stadträte der Linken Peter Yay-Müller und Sebastian Fritz. Sie erläuterten ihre Sicht der Dinge und vor allen ihre bisherigen Initiativen dazu im Gemeinderat.

„Wir erleben eine Stadt, wo allen voran der Oberbürgermeister Richard Arnold sehr häufig von Bürgerbeteiligung redet und viele Versuche diese umzusetzen gerade von der eigenen CDU-Fraktion immer wieder verhindert werden“, so der Stadtrat Sebastian Fritz. Dabei zeige der Trend in eine ganz andere Richtung. So wurde erst jüngst wieder der Beirat für Senioren und Behinderte ins Leben gerufen, der neben dem Integrations-, dem Agenda Arbeitskreis Mobilität und Verkehr, dem Kultur und dem Jugendgemeinderat ein weiteres Gremium das den Gemeinderat beraten soll, darstellt.  Ganzen Beitrag lesen »

Blumenmischung für den Garten

Samentüte Kommunalwahl `14Pünktlich zur Landesgartenschau gibt es nun auch die passende Blumenmischung für den eigenen Garten! Holen Sie sich die Blumenmischung bei uns am Infostand ab und lassen Sie sich überraschen welche Blumen dann in Ihrem Garten oder Balkon groß werden. Selbstverständlich sind es alles rot blühende Blumen …! Wir stehen die nächsten drei Samstage von 8 bis 13 Uhr am Haus Rettenmayer neben dem Rathaus.

Der Flyer für die Kommunalwahl ist fertig!

Finaler Flyer Kommunalwahl 2014 Finaler Flyer Kommunalwahl 2 2014

Mehr Bürgerbeteiligung in Schwäbisch Gmünd

05. Mai 2014  Ortsvorstand, Redaktion

Themenabend am Donnerstag, 08. Mai ab 19 Uhr in der Neuen Welt (Rechbergstraße 1 in 73525 Schwäbisch Gmünd)

Wie lässt sichmehr Bürgerbeteiligung in Schwäbisch Gmünd organisieren? Als Linke im Gmünder Gemeinderat haben wir dazu schon mehrere Initiativen gestartet und möchten dieses Thema weiter voran bringen. Leider ist
es bei vielen Themen so, dass zwar vordergründig immer so getan wird als würde der Bürgerwille in die Entscheidungsprozesse einbezogen, aber leider ist das Gegenteil der Fall. Ganzen Beitrag lesen »

Wohnraum für alle

Der Ortsverband der Linken hatte zu einem weiteren Themenabend in das Gasthaus Römerkastell in die Weststadt eingeladen. Dabei ging es um die Gmünder Wohnbaupolitik und um die Frage, ob die bisherigen Anstrengungen der Stadtverwaltung und der städtischen Wohnbaugesellschaft VGW ausreichen.

Als Referenten waren die beiden Vorstandsmitglieder des Mietervereins Ostalbkreis – Maria Wamsler und Don Bernardo – eingeladen. Zu Beginn erläuterten sie den neuen Gmünder Mietspiegel und zeigten sich erleichtert, dass dieser nun endlich in die Tat umgesetzt wurde um ein Stück mehr Rechtssicherheit und Vergleichbarkeit für die Mieter aber auch für die Vermieter zu erhalten. Ganzen Beitrag lesen »

Bezahlbarer Wohnraum in Schwäbisch Gmünd

803809941Der Ortsverband der Linken lädt alle interessierten für den 28. April ins Gasthaus Römerkastell ab 19 Uhr in die Weststadt ein um nach einem Einführungsreferat der beiden Vorsitzenden des Mietervereins Ostalbkreis – Maria Wamsler und Bernardo Küstner – über die Mietersituation in Schwäbisch Gmünd zu diskutieren. Auch in Schwäbisch Gmünd kommt es immer wieder zu Mietpreissteigerungen mit zum Teil bis zu 30 Prozent, welche immer mehr Menschen nicht mehr tragen können. Aber auch die Umwandlung von bisherigen Mietwohnungen in modernisierte, teure Wohnungen zum Kauf stellt immer wieder Menschen vor große Probleme in Schwäbisch Gmünd.

Außerdem werden die beiden Stadträte der Linken Peter Yay-Müller und Sebastian Fritz anwesend sein und ihre bisherigen Initiativen in der Sache im Gemeinderat, vortragen um dann im Anschluss über das Thema zu diskutieren.

Ziel mindestens drei Sitze – Linke will Fraktionsstatus erreichen

Der Ortsverband Schwäbisch Gmünd der Linken nominiert die Kandidaten für die Kommunalwahl.

Bisher sind die Linken im Gmünder Gemeinderat mit zwei Stadträten vertreten. Beide, Sebastian Fritz und Peter Yay-Müller, kandidieren bei den Kommunalwahlen am 25. Mai erneut für den neuen Gemeinderat. Ziel ist noch einen weiteren Sitz hinzuzugewinnen, um Fraktionsstatus zu erreichen.

Bei der Nominierungsversammlung am Montag in der „Krone“ in Wetzgau wurde eine offene Liste „Die Linke“ einstimmig beschlossen. Ins Rennen geschickt werden 30 Kandidatinnen und Kandidaten mit einer Zustimmung von hundert Prozent. Ganzen Beitrag lesen »

Linke erste im „Netz“

Neben dem Bericht der beiden Linken Stadträte aus dem Gemeinderat, ging es bei der Mitgliederversammlung der Linken hauptsächlich um die Kommunalwahlen im nächsten Jahr und um den neuen Auftritt des Ortsverbandes im sozialen Netzwerk Facebook.

Schwäbisch Gmünd. Die Vorsitzende der Linken Schwäbisch Gmünd, Cynthia Schneider, begrüßte zahlreiche Mitglieder und interessierte Gäste in der Gaststätte Neue Welt. Gleich zu Beginn ging es um die anstehende Kommunalwahl. Ganzen Beitrag lesen »