Cynthia Schneider

Räte wollen „Gmünder Sommer“

Alle Fraktionen außer „Die Linke“ befürworten die Weiterentwicklung des Gartenschauareals

Der „Gmünder Sommer“ kann starten. Die große Mehrheit der Stadträte sagte am Mittwoch Ja zu den Plänen der Stadtverwaltung. Diese stellt von Mai bis Oktober ein üppiges Veranstaltungsprogramm insbesondere im Erdenreich, aber auch im Himmelsgarten auf die Beine. Die drei Linke-Stadträte enthielten sich. Ganzen Beitrag lesen »

Klares Ja zum Kreisel

team.cynthia.schneiderEinstimmig hat der Gemeinderat am Mittwoch zugestimmt, die Pfitzerkreuzung doch zu einem Kreisel umzubauen. Schon im September könnte das neue Rund fertig sein – als Mittelpunkt eines neuen Gmünder Platzes.

Wolfgang Fischer

Schwäbisch Gmünd. Baubürgermeister Julius Mihm stellte die Pläne nochmals vor. Es geht nicht nur um die Verkehrsführung, sondern auch um die Anbindung des Modeparks Röther, der auf dem Schlachthaus-Areal gebaut wird, ans Stadtzentrum. Ganzen Beitrag lesen »

Inklusion soll Wirklichkeit werden

team.cynthia.schneiderVor knapp neun Monaten ist die Stadt Gmünd der Erklärung von Barcelona beigetreten – einer Selbstverpflichtung für mehr Inklusion in der Stadt. Bis Februar 2016 soll ein Aktionsplan stehen, um die Erklärung umzusetzen.

Matthias Thome

Schwäbisch Gmünd. Für den Aktionsplan Inklusion hat die Stadt 72 000 Euro Fördermittel vom Land bekommen, insgesamt kostet das Projekt 85 000 Euro. Der Großteil der Summe wird für das Fachpersonal des Projekts benötigt. Ganzen Beitrag lesen »

Kita-Beiträge einkommensabhängig?

66a6741e-e35d-4ebf-95d3-f74ee9099d83.jpgBeiträge für Kindergärten und Kindertagesstätten belasten Familien und Alleinerziehende mit kleinen Einkommen besonders. Die Stadt will ihnen helfen und die Gebühren für alle senken, deren Verdienst knapp über dem Förder-Limit liegt. Gmünds Ratsfraktionen sehen dies unterschiedlich.

Kuno Staudenmaier und michael länge Ganzen Beitrag lesen »

Straßennamen brauchen Zeit

7ec5c325-8a14-4ed5-89e0-0e14a0944806.jpgDie Anträge haben Monate auf dem Buckel: SPD und Linke im Gemeinderat wollen, dass die Franz-Konrad-Straße, der Hindenburgplatz und die Richard-Bullinger-Straße umbenannt werden. Entscheiden soll der neue Gemeinderat. Vielleicht auch nochmal über den Petersweg. Wann, ist offen. Ganzen Beitrag lesen »

Mit Gartenschau-​Schwung die Agenda „Gmünd 2020“ auf den Weg gebracht /​Dankesworte am Ende des Sitzungsjahres

Bild 2Gmünd immer noch oder auch jetzt erst recht in Aufbruchstimmung. Dies wurde am Mittwoch in der letzten Gemeinderatssitzung in diesem denkwürdigen Jahr vermittelt, als das umfassende Zukunftsprogramm „Gmünd 2020 – Agenda für nachhaltige Stadtentwicklung“ einhellig beschlossen wurde.

Ganzen Beitrag lesen »

Nach einstündiger Diskussion beschloss der Gemeinderat den Verbund aus Rauchbein– und Schiller-​Realschule

team.cynthia.schneiderNach einstündiger Diskussion stimmte der Gmünder Gemeinderat der Einrichtung eines Schulverbundes zwischen der Grund– und Werkrealschule Rauchbeinschule sowie der Schiller-​Realschule zum Schul-​jahr 2015/​16 zu. Es gab acht Gegenstimmen und eine Enthaltung.

SCHWÄBISCH GMÜND (ml). Als Schuldezernent hatte Erster Bürgermeister Joachim Bläse die Notwendigkeit dieses „letzten Bausteins“ im Gmünder Schulkonzept betont. Nachdem das Thema Gemeinschaftsschule auf dem Rehnenhof und in Hussenhofen angesiedelt sei, müsse etwas für die Innenstadt getan werden. Ganzen Beitrag lesen »

Die Stadt aus der Sicht von Alleinerziehenden

Kürzlich veranstaltete der Ortsverband der Linken Schwäbisch Gmünd im Treffpunkt Alleinerziehende & Beruf  der Gmünder a.l.s.o.  einen Themenvormittag. Dabei ging es darum  wie ein gutes Leben aus der Sicht von Alleinerziehenden aussehen muss und welche Verbesserungen in Schwäbisch Gmünd noch notwendig sind.

Nach einer Begrüßung der Anwesenden durch die beiden Stadträte der Linken Cynthia Schneider und Sebastian Fritz stellte Martien de Broekert die Angebote für Alleinerziehende in der a.l.s.o. vor. Ganzen Beitrag lesen »

Gmünder Protest gegen Coca-Cola-Truck

Der knallrote Coca-Cola-Truck steht für Freude. Und Weihnachten. So wird er zumindest vermarktet. Am Donnerstag, 4. Dezember, soll er in Gmünd Station machen. Dagegen wehren sich 56 Gmünder in einem offenen Brief. Und bekamen prompt die Antwort von OB Richard Arnold. Ganzen Beitrag lesen »

Kein Lehrgerüst für Hotel-​Neubau am Stadtgarten

Bild 2Es war der Punkt der in der Sitzung des Gmünder Gemeinderats am Mittwoch die meiste Zeit beanspruchte: Muss die Dimension des neuen Hotels beim Bahnhof mit einem Lehrgerüst verdeutlicht werden? Das Gremium sagte mit breiter Mehrheit: Nein.

Ganzen Beitrag lesen »

Versprechen halten

Bild 2Die Fraktion der Linken im Gmünder Gemeinderat sieht die Pläne für die weitere Nutzung des Landschaftsparks in Wetzgau/Rehnenhof äußerst kritisch und erwartet vom Oberbürgermeister, dass er Wort hält.

Nachdem der Oberbürgermeister die Pläne der Öffentlichkeit nun vorgestellt hat, setzte sich die Fraktion der Linken mit diesen auseinander. Ganzen Beitrag lesen »