Bundestagswahl 2017

Warum es diesmal sechs Abgeordnete von der Ostalb geben könnte …

22. September 2017  Bundestagswahl 2017, Presse, Redaktion

So viele Abgeordnete wie nie könnten sich in der nächsten Legislaturperiode in Berlin im Bundestag für die Region, für den Ostalbkreis einsetzen. Ziemlich sicher drin sind vier Abgeordnete. Doch in diesem Jahr könnte es etwas auf der Ostalb nie Dagewesenes geben: dass sechs Abgeordnete der Ostalb-Kandidaten ins Parlament gewählt werden. Derzeit sind’s nur drei.

Die zwei Ziemlich-sicher-Abgeordneten von der Ostalb
Was, bei allem gebotenen Respekt vor den Bürgerinnen und Bürgern und deren Wahl, als sicher gelten kann: dass in den Wahlkreisen Backnang/Schwäbisch Gmünd und Aalen/Heidenheim die beiden CDU-Kandidaten, beides alte bundespolitische Hasen, direkt gewählt werden. Ganzen Beitrag lesen »

GT-Leser stellen Fragen und stimmen ab

16. September 2017  Bundestagswahl 2017, Presse, Redaktion

Die Linkspartei entscheidet den Wahlkreis Gmünd/Backnang bei der Bundestagswahl für sich. Das Direktmandat schnappt sich Alexander Relea-Linder – die Vertreter der anderen Parteien haben das Nachsehen.

Das ist nicht das amtliche Endergebnis der bevorstehenden Bundestagswahl am kommenden Sonntag, 24. September. Es ist das Resultat der Probewahl beim Politik-Stammtische der Gmünder Tagespost am vergangenen Freitagabend, zu dem 83 GT-Abonnenten den Weg in die Villa Hirzel im Remspark gefunden hatten.

Ganzen Beitrag lesen »

Auf Augenhöhe mit Politprominenz

15. September 2017  Bundestagswahl 2017, Presse, Redaktion

Von Politikverdrossenheit ist bei der Waldstetter Jugend nichts zu spüren. 350 Einladungen waren an die Jungwähler der Gemeinde verschickt worden, für 60 Personen wurde der Bürgersaal bestuhlt, am Ende saßen die jungen Leute sogar auf dem Boden, um die von Bürgermeister Michael Rembold angekündigten „spannenden Themen“ und die dazugehörigen Stellungnahmen der Politprominenz zu verfolgen. Markus Bosch, der Vorsitzende des Waldstetter Jugendbeirats, moderierte die Diskussionsrunde mit den Bundestagskandidaten Melanie Lang von Bündnis 90/Die Grünen, Alexander Relea-Linder von den Linken, Daniel Lindenschmid von der AfD, Norbert Barthle von der CDU und Christian Lange von der SPD. Ganzen Beitrag lesen »

Politik nicht alten Männern überlassen

14. September 2017  Bundestagswahl 2017, Presse, Redaktion

Nach acht mal sieben Minuten wird’s langsam schwierig. „Uns gehen die Fragen aus“, meinen die Schülerinnen am Tisch des Rosenstein-Gymnasiums. Die große Uhr auf der Bühne der Stadthalle zählt aber schon die letzten Sekunden runter. Dann klingelt die Schulglocke. Vorbei.

Eingeladen vom Stadtjugendring, waren Schüler aller Heubacher Schulen am Donnerstagmorgen in die Stadthalle gekommen. Sie durften sich an acht Tischen verteilen, Kaffee oder Tee trinken, Brötchen essen. Vor allem aber: Fragen stellen. Und zuhören. Denn die Schüler waren nicht unter sich. Sondern hatten, jeweils sieben Minuten lang, den Vertreter einer Partei mit am Tisch sitzen. Ganzen Beitrag lesen »

Sahra Wagenknecht in Gmünd (Rems Zeitung, 14.09.17)

14. September 2017  Bundestagswahl 2017, Presse, Redaktion

Linke sieht sich als einzige Alternative

13. September 2017  Bundestagswahl 2017, Presse, Redaktion

Die drittstärkste Partei im neuen Bundestag werde die zukünftige Politik bestimmen. Dessen ist sich die Spitzenkandidatin der Linken, Sahra Wagenknecht, im gut gefüllten Festsaal im Kulturzentrum Prediger sicher. Wahlkreiskandidat Alexander Relea-Linder hatte zum Wahlkampf-Endspurt eingeladen. Beide betonten, dass der Wahlkampf noch nicht vorbei sei. Es gebe in der Bevölkerung durchaus einen Willen zum Wechsel. Ganzen Beitrag lesen »

Grandiose Rede von Sarah Wagenknecht

05. September 2017  Bundestagswahl 2017, Presse, Redaktion

Mit einem Klick auf das Bild startet die Rede in einem neuen Fenster.image

Wahlkampfveranstaltung mit Gabi Zimmer

30. August 2017  Bundestagswahl 2017, Presse, Redaktion

image1

Die Linke sieht sich in der Opposition

23. August 2017  Bundestagswahl 2017, Presse, Redaktion
20992666_2045954712299354_2304234980616219158_nSchwäbisch Gmünd. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Klaus Ernst, bittet um Stimmen für seine Partei bei der Bundestagswahl, um die Opposition zu stärken. Und der Gmünder Kandidat der Partei, Alexander Relea-Linder, rechnet sich nach eigenen Worten bei einem guten Ergebnis sogar die Chance auf ein Mandat aus, so dass Gmünd dann drei Abgeordnete im Bundestag hätte.Das sagten die beiden am Dienstagabend im Biergarten der Salvatorschenke, wo Klaus Ernst bei seinem Wahlkampf-Auftritt besonders über Löhne und Renten sprach. Relea-Linder stellte den rund 30 Zuhörern die Linke als „eine Partei der mittleren und unteren Einkommen“ vor. Er nannte den sozialen Wohnungsbau und bezahlbare Mieten im Gmünder Raum als ganz zentrales Thema. Mit seinem achten Platz auf der Landesliste sieht er für sich gewisse Chancen, in den Bundestag einzuziehen.

Ganzen Beitrag lesen »

Sahra Wagenknecht kommt nach Gmünd

IMG_1781

Konzerne und Verbände kaufen sich Schwarz-Gelb

03. August 2017  Bundestagswahl 2017, Presse, Redaktion

bildschirmfoto-2016-01-31-um-18-23-30Zu den im Jahr 2017 von Konzernen und Verbänden insbesondere an die CDU (1,9 Millionen Euro) und die FDP (1,5 Millionen Euro) gezahlten Großspenden erklärt der Bundestagskandidat der Partei DIE LINKE, Alexander Relea-Linder:
Konzerne und Lobbyverbände versuchen sich im Bundestagswahljahr die ihnen genehme Koalition von Union und FDP zusammenzukaufen. Mit insgesamt 3,4 Millionen Euro werden Konservative und Liberale von Konzernen und Milliardären hofiert. Mit der Annahme dieser beträchtlichen Summen begeben sich CDU und FDP in Abhängigkeiten moralischer und struktureller Natur. Denn auch in der Politik wollen die, die das Orchester bezahlen, schließlich auch bestimmen, welche Musik gespielt wird. Ganzen Beitrag lesen »

Politiker „übersetzen“ Wahlprogramme

bildschirmfoto-2016-01-31-um-18-23-30Lorch-Waldhausen. Nur noch zwei Monate bis zur Bundestagswahl, informieren Sie sich!“ Dieser Satz stand im Raum der Remstal-Werkstätten in Lorch. Es präsentierten sich drei Parteien mit ihren Kandidaten in einer Diskussionsrunde mit Menschen mit Behinderung, ihren Betreuern und Gästen – ein hochinteressiertes und motiviertes Publikum mit ganz eigenen Ansichten.

Das Besondere war die „einfache Sprache“ dieser Runde. Norbert Barthle, CDU, Christian Lange, SPD, und Alexander Relea-Linder, Linke, standen auf dem Podium. „Wir haben diese Veranstaltung extra in die Arbeitszeit gelegt und die Mitarbeiter freigestellt, damit möglichst viele an diesem wichtigen Thema teilnehmen können“, erklärte die Geschäftsführerin Susann Haalck. Ganzen Beitrag lesen »

Politiker antworten genau auf den Punkt

46933f9d-797f-40cd-8c68-bc08bdb49d3dAbtsgmünd. Ganz zum Schluss kam’s doch zum Konflikt. Der AfD-Kandidat meinte, man dürfe doch nicht glauben, was CDU und SPD versprechen. Was sie jetzt zwölf Jahre lang nicht umgesetzt haben, würden sie bestimmt in den nächsten vier Jahren auch nicht umsetzen. Und CDU-Mann Norbert Barthle bekundete, seine Partei sei bereit, mit allen „demokratisch legitimierten“ Parteien zu koalieren. Die AfD jedoch schloss er aus. Ganzen Beitrag lesen »

Steigende Zahl berufstätiger Rentner ist Armutszeugnis – Renten rauf wie in Österreich

bildschirmfoto-2016-01-31-um-18-23-30Angesichts neuer Zahlen des Statistischen Bundesamtes, nach denen inzwischen jeder neunte Rentner in Deutschland berufstätig ist und für 346.000 ältere Menschen über 65 ihre Arbeit Haupteinnahmequelle ist, stellt der Bundestagskandidat der Linken Alexander Relea-Linder die Forderung nach einer deutlichen Verbesserung der gesetzlichen Rente. „Viele Menschen arbeiten im Alter ja nicht, weil sie Langeweile hätten, sondern weil sie sonst nicht über die Runden kommen würden. Sinkende Löhne und Renten sind der Grund dafür, dass sich die Zahl der berufstätigen Rentner in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt hat. Wer sein Leben hart gearbeitet hat, sollte im Alter eine auskömmliche Rente haben, ohne Wenn und Aber. Ganzen Beitrag lesen »

Hitzige Diskussionen über den G20-Gipfel

5d32c14c-753b-447f-bb64-7fbce71fd583Versuchter Mord, schwere Brandstiftung und Körperverletzungen, zählt Gmünds SPD-Abgeordneter und Justizstaatssekretär, Christian Lange, die Straftaten während des G20-Gipfels auf. „So was ändert nie etwas“, sagt ein Schüler. Denn auch bei der Podiumsdiskussion im Parler-Gymnasium am Montag sind die Ausschreitungen in Hamburg bei den Schülern der zehnten und elften Klasse sowie bei den vier Kandidaten der im Bundestag vertretenden Parteien – SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke – ein großes Thema. Ganzen Beitrag lesen »

Leserbrief von Joachim Denke

Bildschirmfoto 2015-10-30 um 08.41.57Die Wahlen stehen an und vor allem die beiden großen Volksparteien versprechen mal wieder, im Falle eines Wahlsieges, die sozialen und gesellschaftlichen Probleme dieser Republik aktiv und erfolgreich an zugehen. Dabei haben sie diese Probleme überhaupt erst geschaffen. Beide großen Parteien waren nämlich abwechselnd oder zusammen an sämtlichen Bundesregierungen beteiligt.
Wie die Regierung Problem „anpackt“, erleben wir aktuell an der Änderung des Grundgesetzes zum Zwecke der Privatisierung der Autobahnen. Davon profitieren nur die Milliardenschweren Versicherungsmultis mit einer Kapitalrendite von der Otto-Normal-Verbraucher nur träumen kann. Ganzen Beitrag lesen »

Union und SPD öffnen mit Grundgesetzänderung der Privatisierung unserer Autobahnen Tür und Tor

bildschirmfoto-2016-01-31-um-18-23-30„Die Große Koalition befindet sich damit auf einer Geisterfahrt gegen die weit überwiegende Bevölkerungsmehrheit, die eine Autobahnprivatisierung nicht will. Die Steuerzahler haben die Autobahn bezahlt und sollen trotzdem zukünftig auf der Autobahn für die Rendite der Finanzbranche zur Kasse gebeten werden“, erklärt der Bundestagskandidat der Partei DIE LINKE Alexander Relea-Linder zur Einigung der Koalition zu den Grundgesetz- und Gesetzesänderungen im Zusammenhang mit der Bundesautobahngesellschaft. Relea-Linder weiter:
 „Die Bundesregierung täuscht die Öffentlichkeit, wenn sie behauptet, dass mit den vorliegenden Grundgesetzänderungen die Privatisierung der Autobahnen verhindert wird.

Ganzen Beitrag lesen »

Mitgliederversammlung DIE LINKE

IMG_0840Kürzlich veranstaltete der Ortsverband der Linken seine turnusmäßig stattfindende Mitgliederversammlung. Der Vorsitzende, Alexander Relea-Linder, berichtete über die zurückliegenden zwei Jahre und Aktivitäten des Ortsverbandes. So wurde in den vergangenen zwei Jahren mindestens einmal pro Monat eine Veranstaltung durchgeführt. Außerdem wurden mit Sahra Wagenknecht und Bernd Riexinger, prominente Linke für einen Auftritt gewonnen, die sich auch beide wieder zur Bundestagswahl in Schwäbisch Gmünd angekündigt haben. Besonders erfreut zeigten sich die zahlreichen anwesenden Mitglieder über den monatlich stattfindenden Stammtisch in der Salvatorschenke, wo erst kürzlich das einjährige Jubiläum gefeiert wurde. Ganzen Beitrag lesen »

Berlinfahrt des Ortsverbandes

25. April 2017  Bundestagswahl 2017, Presse, Redaktion

bild berlin-3 (1)Auf Einladung der stellvertretenen Vorsitzenden der Linksfraktion im Deutschen Bundestag Heike Hänsel nahmen vom 10 bis 14 April der Bundestagskandidat für den Wahlkreis Schwäbisch Gmünd/Backnang der Linken, Alexander Relea-Linder und weitere Mitglieder des Gmünder Ortsverbandes an einer vom Bundespresseamt organisierten Bildungsfahrt in Berlin teil. Der Besuch des Denkmals für die ermordeten Juden Europas, der baden-württembergischen Landesvertretung und des Deutschen Bundestags gehörten genauso zum Programm, wie ein Gespräch mit der Abgeordneten Hänsel über ihre parlamentarische Arbeit und dem Bundestagswahlkampf 2017.

Ortsverband der Linken zeigt Solidarität

bildschirmfoto-2016-01-31-um-18-23-30Der Ortsverband der Linken und die Fraktion im Gmünder Gemeinderat zeigen sich mit den Beschäftigten von Bosch AS in Schwäbisch Gmünd solidarisch. So werden sich stellvertretend für den Ortsverband der Kandidat zur Bundestagswahl, Alexander Relea Linder und der Fraktionsvorsitzende Sebastian Fritz am kommenden Mittwoch ebenfalls an der Kundgebung beteiligen um den Forderungen der Arbeitnehmerseite Nachdruck zu verleihen.
„Es ist uns wichtig unsere Solidarität zu zeigen und die Geschäftsführung aufzufordern, betriebsbedingte Kündigungen auszuschließen. Ganzen Beitrag lesen »