Aus dem Ausschuss

Sebastian FritzHallenbad-Diskussion noch dieses Jahr Auslöser war die Kritik von Linke-Stadtrat Sebastian Fritz: Er bemängelte, dass beim derzeit schlechten Wetter das Hallenbad nicht geöffnet ist. Fritz forderte „mehr Flexibilität“ von den städtischen Bäderbetrieben beim Einsatz des Personals im Hallen- und Freibad. Ein „klares Nein“ hörte Fritz da von Bürgermeister Dr. Joachim Bläse. Dies sei nicht möglich. Genau aus dem Grund sprach sich FWF-Stadträtin Dr. Constanze Schwarzkopf-Streit beim Neubau für ein Kombibad im Schießtal aus. Sie bat die Stadträte, dies im Hinterkopf zu behalten, wenn der Rat den Neubau des Hallenbades diskutiert. Dies werde noch dieses Jahr sein, sagte Bläse, der sich schon auf diese „nicht einfache“ Diskussion freut. mil
© Gmünder Tagespost 08.06.2016