Alexander Relea-Linder in den Landesvorstand der Partei DIE LINKE gewählt

28. Juni 2016  Ortsvorstand, Presse, Redaktion

Bildschirmfoto 2016-01-31 um 18.23.30Am vergangenen Samstag fand in Stuttgart der Landesparteitag der Partei DIE LINKE statt. Mit 6 Delegierten war auch der Kreisverband Ostalb in Stuttgart vertreten.

DIE LINKEnutzte ihren Landesparteitag zur selbstkritischen Aufarbeitung der Wahl im März.In fast allen Großstädten hat die Partei bei der Wahl ein wenig hinzu gewonnen – gerade bei jungen, gebildeten Wählern. Mit 2979 Mitgliedern zum 31. Mai und 143 Neuzugängen binnen eines Jahres steht der Landesverband sogar an der Spitze der bundesweiten Mitgliederentwicklung. Die Kehrseite: Lediglich in sechs Wahlkreisen wurde bei der Landtagswahl die Fünf-Prozent-Hürde überschritten.

Auch im Wahlkreis Schwäbisch Gmünd konnte man mit 6,3% in den 27 Stadtbezirken ordentlich zulegen – im ländlichen Raum herrscht Stagnation.

Neben der inhaltlichen Neuaufstellung der Partei im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017 wurde auch ein neuer Landesvorstand gewählt.

Dabei freut sich der Ortsverband Schwäbisch Gmünd über den Einzug ihres Sprechers Alexander Relea-Linder in den neugewählten Landesvorstand. Relea-Linder versprach einen kämpferischen Bundestagswahlkampf 2017 mit dem Ziel stärkste Oppositionskraft im Deutschen Bundestag zu bleiben.