Oben bleiben und Köpfchen zeigen

02. September 2010  Ortsvorstand

Nachdem die Befürworter von Stuttgart 21 noch immer kein faires Angebot gemacht haben und die Abrissarbeiten in vollem Umfang weitergehen, wird am Montag, 06.09.2010 erneut eine Montagsdemonstration gegen das Bauprojekt Stuttgart 21 in Schwäbisch Gmünd vor dem Bahnhof stattfinden.

Ziel des Bündnisses ist es, den Druck auf die Befürworter zu erhöhen, indem sie auch in der Fläche von Baden Württemberg auf die deutliche Ablehnung des Bauprojektes aufmerksam machen wollen.

Nach der erfolgreichen Auftaktdemonstration hat sich ein sehr breites Bündnis aus DGB, Gewerkschafter gegen Stuttgart 21 – dem ja auch die Geschäftsstelle der IG Metall Schwäbisch Gmünd beigetreten ist, Linken, Grünen, Solid, BUND, Pressehütte Mutlangen, Attac, das Jugendkulturzentrum Esperanza und der ALSO zusammengefunden um gemeinsam für den Schwabenstreich und gegen das Bauprojekt aufzurufen. Treffpunkt ist abermals um 18.30 Uhr vor dem Gmünder Bahnhofsgebäude und so die Bitte des Bündnisses Trillerpfeifen, Trommeln, Rätschen, Vuvuzelas und eben alles was laut ist für den Schwabenstreich mitbringen.

Bitte allen weitersagen!